Willkommen

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Mal- und Zeichenzirkels/ Pirna-Sonnenstein e.V.. Wir treffen uns einmal wöchentlich, um unter der künstlerischen Leitung von Detlef Schweiger zu zeichnen und zu malen. In der kalten Jahreszeit arbeiten wir in den Vereinsräumen, die sich im Hinterhaus der Pirnaer Stadtbibliothek befinden. Bei warmem Wetter zieht es uns nach draußen. Dann treffen wir uns in der Pirnaer Innenstadt, am Elbufer, in der Natur oder in der Umgebung des Schlosses Sonnenstein.

Wir treffen uns regulär montags 17:00 – 19.00 Uhr vor dem Eingang der Stadtbibliothek Pirna (Dohnaische Str. 76) der nach Absprache. Während der Sommerschulferien in Sachsen findet kein Zirkeltreff statt.

Einmal im Monat findet anstelle des Zeichentreffs ein Vortrag  zu einem kunstgeschichtlichen Thema statt, wobei der inhaltliche Schwerpunkt häufig auf Themen der regionalen Kunstgeschichte gelegt wird. Weitere Informationen über Datum, Uhrzeit und Inhalt finden Sie auf dieser Web-Seite unter „Vorträge„.

BITTE BEACHTEN SIE:

Aktuell ist es uns unter den allgemein gültigen Bestimmungen und weitreichenden Einschränkungen im Zusammenhang der Corona-Situation leider nicht möglich, in unseren Vereinsräumen die geltenden Abstandsregeln vollumfänglich einzuhalten. Deshalb hat sich der Vorstand in Absprache mit dem künstlerischen Leiter dazu entschlossen, vorerst bis zu neuen, allgemeingültigen Regelungen, die Zirkelarbeit ruhen zu lassen.

Wenn die Vortragsreihe “Meilensteine der Kunstgeschichte” in diesem Jahr wieder stattfindet, ist es schon eine Veranstaltungsfolge über drei Jahrzehnte. Einst von Klaus Drechsler und unserem Verein ins Leben gerufen, werden Themen der Kunstgeschichte sowie Künstlerpersönlichkeiten vorgestellt. Es werden 2021 verschiedene Referenten zu Wort kommen, welche neben dem erweiterten Blick, auch die regionale Kunst betrachten. Leider konnten im letzten Jahr durch die Corona-Pandemie nur bedingt die Vorträge stattfinden. Wir haben die KTP und das Stadtmuseum Pirna als hilfreiche Partner an unserer Seite. Im großen Saal des Museums waren die geforderten Hygienebestimmungen umsetzbar, die bestimmt auch 2021 notwendig sein werden. Eine weitere Zusammenarbeit wird möglich sein, über die der Verein sehr dankbar ist. Nur so kann man die Veranstaltungsreihe weiterführen und ein Juwel im Kulturleben der Stadt Pirna bleibt erhalten.

Wir hoffen sehr, dass wir in absehbarer Zeit wieder in einen annähernd normalen Rhythmus zurück finden können und werden Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Bis dahin wünschen wir allen Zirkelmitgliedern und Freunden des Zirkels eine gute Zeit und ein hohes Maß an Optimismus für 2021. Bleiben Sie gesund und der Kunst, wie auch unserem Zirkel, gewogen.